VR-Talentiade 2008

-Schnellste Schülerin und schnellster Schüler gesucht-


Schirmherr: Gerd Hieber, Bürgermeister Sulz
Veranstalter: TV Sulz am Neckar 1860 e.V. in Zusammenarbeit mit:
den Volksbanken/ Raiffeisenbanken
dem Württembergischer Leichtathletik-Verband e.V.
dem Landesinstitut für Schulsport Baden-Württemberg
   
Austragungsmodus: Im Rahmen der Vorrunde, dem Speedy-Cup kommen Trainer des TV Sulz nach Terminabsprache mit den Schulleiterinnen und Schulleitern sowie den Sportlehrern und Sportlehrerinnen in jede Grundschule, die mitmachen möchte.

Jede Schülerin und jeder Schüler der 4. Klasse erhält die Möglichkeit, eine Strecke von 20 m zu sprinten. Die Zeitmessung erfolgt mit Hilfe einer elektronischen Lichtschranke, die wir in Ihrer Turnhalle oder ggf. auf Ihrem Schulhof installieren.
   
Zeitraum: Zeitraum 01.04.2008 bis 18.04.2008 (Vorrunde/Speedy-Cup)
   
Meldeschluss: Aus organisatorischen Gründen sollte die Anmeldung möglichst bis 14.03.2007 erfolgen!
   
Startgeld: Die Teilnahme ist kostenlos.
   
VR-Tag des Talents: Die schnellsten 30 Schülerinnen und 30 Schüler eines jeden Jahrganges werden schriftlich über ihre Grundschule nach Abschluss der Vorrunde zum VR-Tag des Talents eingeladen.
Im Rahmen des VR-Tag des Talents wird für die qualifizierten Jungen und Mädchen jedes Jahrgangs ein Talentemehrkampf ausgetragen. Dieser besteht aus 20 m Sprint, Zonenweitsprung und Heulballweitwurf.
   
Austragungsort des
VR-Tag des Talents:
72172 Sulz a. N., Jahnstraße, Albeckstadion
   
Termin des
VR-Tag des Talents:
Mittwoch, 07.05.2008, ab 17.00 Uhr
   
Preise: Die besten 6 jedes Jahrganges erhalten Medaillen, Preise und Urkunden der Volksbanken - Raiffeisenbanken. Darüber hinaus erhält die Grundschule mit den besten Teilnehmern einen Scheck über 100,- Euro für die Anschaffung von Sportmaterial.
   
VR-Talentiade: Die besten drei Mädchen und Jungen der Altersklassen 10 und 11 bilden eine Mann- schaft und nehmen am Landesfinale der VR-Talentiade am 05.07.2008 teil. Im Rahmen der VR-Talentiade starten die Mannschaften der 14 dezentralen Sichtungsorte gegeneinander und vergleichen sich in einem Talentefünfkampf in den Disziplinen 20 m fliegend, 6 x 50 m-Staffel, Heulballweitwurf, 40 m Hürdenlauf und Zonenweitsprung.

Die Fahrtorganisation, die Kosten sowie die Betreuung während des Tages übernehmen die Trainer des ausrichtenden Vereins.

   
Haftung: Der Veranstalter übernimmt für Unfälle, Diebstähle und sonstige Schadensfälle keine
Haftung